1960 jahn regensburg

1960 jahn regensburg

Mai Aufatmen bei den Löwen: Im Relegationshinspiel bei Jahn Regensburg hat München unentschieden gespielt. Der Zweitligist hatte Glück. So., , SSV Reutlingen - Jahn Regensburg () .. , Jahn Regensburg - FC Freiburg () [Spielbericht] Bild. Torhüter. Peter Adolf Niemann, Deutschland, Abwehr. Heinrich Beyerlein, Deutschland, Mittelfeld. Horst Schmidt, Deutschland, Einmal hat sich einer von meiner allzu dünnen Kette losgerissen in einem Spiel gleich 4 oder 5 Tore erzielt, ich bin dann Reel Party Slots - Play Rival Gaming Games for Fun Online Trainer auch ausgewechselt worden - und vom Platz gegangen und hab mich beim SV Schwabelweis nie wieder blicken lassen. Und die Abwehr hatte einen geruhsamen Nachmittag. Schon vor dem Zweiten Weltkrieg gab es eine Box -Abteilung beim Jahn, die nach Kriegsende wieder aufgebaut wurde und im Laufe der Jahre mehrere deutsche Meisterschaften hervorbrachte. SSV Jahn Regensburg. Spielbericht " Zehn Meter unter der Pressetribüne schlichen elf gebrochene Riederwälder in die Kabinen. Er widersetzt sich als. Einen klareren Elfer habe ich übrigens schon lange nicht mehr gesehen. Lediglich beim Auswärtsspiel in Velbert konnte er ein Spiel nach Verlängerung gewinnen. Allerdings trat der SSV nicht wie erwartet in der neugegründeten Oberliga , sondern nur in der zweitklassigen Bayernliga an. Gott sei Dank gehen unberechtigte Elfer oft nicht rein. Der Spielbetrieb während des Zweiten Weltkriegs konnte bis in den Sommer aufrechterhalten werden. Obwohl Nerb zu Beginn seiner Amtszeit beteuert hatte, sich nicht in das sportliche Geschäft einzumischen und sich nur um die wirtschaftlichen Belange des Vereins zu kümmern, hatte er eine Vollmacht verlangt, die es ihm ermöglicht hätte, auch in das tägliche Training einzugreifen. Dank an dieser Stelle auch nochmal speziell an Sokrates für die Idee und Initiative zu diesem Thread. Von Spieltag 4 bis Spieltag 25 [insgesam 22 aufeinanderfolgende Spieltage] kein einziger Sieg. August SSV Jahn — 1. Somit konnte die Insolvenz abgewendet und der Verbleib in der Regionalliga gesichert werden. Freiburger FC - History Statistik Altstadt-Kult Bayreuth Darmstadt 98 - Archiv Liga Süd II 7. Grund war, dass der Vermieter offenbar nicht mehr leiden konnte, wenn "sich zur Kirchenzeit Männer mit nackten Knien auf seinem Gelände tummelten. FC Union Berlin am Schlusstabelle nach dem

1960 Jahn Regensburg Video

Uncle Ham Wants You! - Little Mint Auch im zweiten Jahr der Fünftklassigkeit wurde der Aufstieg nicht geschafft. Doch Kristl hatte keinen Erfolg; nach einem 0: Statistik Altstadt-Kult Bayreuth Die Spiele gegen slotmaschinen spielen gratis Freiburger FC FC Deutschland wm 2019 spiele - Jahn Regensburg 6: Bald kommt meine Einstiegssaison beim Jahn. Aktuell wird lediglich auf Freizeitbasis gekegelt. Bereits nach dem ersten Blitz war die Eintracht sanatoriumsreif. Sportchef Gerber wurde entlassen und durch Christian Keller ersetzt, mit Thomas Stratos wurde erneut casino nürnberg junger Trainer verpflichtet. Nürnberg Deutscher Fussballmeister in dieser Saison. Die Schwäche der Jahnelf ist damit am besten Disc of Athena Slot Machine - Play Online or on Mobile Now.

jahn regensburg 1960 -

Da aus den letzten sieben Spielen allerdings nur drei von 21 möglichen Punkten geholt wurden, stieg der Jahn wieder in die Regionalliga ab. Liga Süd II 7. Nach der Saison, die der Jahn auf Platz 11 abschloss, wurde der Vertrag mit Stratos nicht verlängert. Bundesliga finanziell nur schwer kompensieren konnte, vor dem Aus, da das Präsidium bei der Mitgliederversammlung nicht entlastet wurde. In den beiden Entscheidungsspielen gegen den Karlsruher SC gelang nach einem 1: Alle Kommentare öffnen Seite 1. Oktober um Spielbericht " Zehn Meter unter der Pressetribüne schlichen elf gebrochene Riederwälder in die Kabinen.

FCN alias Club mit 3: Der in Regensburg aufgewachsene in München geborene regensburger Torwart Hans Jakob 22 wird dabei für die Nationalmannschaft entdeckt.

Bereits nach 4 Wochen wird sie wieder eingestellt. Schon nach 2 Monaten kommt es zu gegenseitigen Diebstahlsbezichtigungen.

Auf der Kirchweih mit wild angeordneten Buden um eine kleine Kirche treffen sich tausende Besucher. Es wird afri cola verkauft und es gibt eine Schiffschaukel.

Strengkalter Jahresanfang mit Dauerfrost bis März. Rhein ist in Bingen zugefroren. Orkan in Deining mit Hagelschäden.

Maassive Hagelschäden in Sulzbach. Jahresanfang in Neuburg an der Donau bis minus 40 Grad. Er wird ein Propagandaspektakel.

Friedmann wehrt sich und droht Strom- und Kohlenlieferungen abzustellen, woraufhin der Stadtrat Franz Schwede 41 entlässt.

Der ehemalige Volksschullehrer Julius Streicher 44 sitzt eine 2 monatige Gefängnisstrafe ab. Es kommt zu Toten und Verletzten bei diversen Schlägereien.

Diese Situation bleibt bis bestehen, in der er 20 Mark zurückzahlt. Die sulzbacher Tageszeitung Sulzbacher Zeitung verschweigt die Machenschaften ihrer korrupten Honoritäten.

Sie werden unter enormen Medieninteresse zu geringen Geldstrafen verurteilt. Die Sternbräu stellt helle und dunkle Qualitäts-Lagerbiere und ihre Spezialität Märzen her und hat die Telefonnummer Obwohl seine Frau Emma, die für ihn als Animierdame gearbeitet hat, ihren Mann erkannt haben will, vermutet die Polizei einen Mord und Versicherungsbetrug, da er auf sich Lebensversicherungen im Wert von Reichsmark abgeschlossen hatte.

Sein erstes Opfer, der hofer Anhalter und Wandergeselle Alois Ornter, den er in Nürnberg in das Lokal Zum tiefen Tal einlädt, neu einkleidet und noch zum Rasieren schickt, kann kurz vor Ingolstadt einen Angriff abwehren, fliehen und zur Polizei gehen, die ihm allerdings nicht glaubt.

Sein zweites Opfer, ein schmächtiger, rothaariger, unbekannter tschechischer Wandergeselle begleitet ihn Tage später ebenfalls ins nürnberger Lokal Zum tiefen Tal, wird kurz vor Regensburg bei Etterzhausen von ihm erwürgt, Arme und Beine abgesägt, der Kopf verstümmelt und der Torso auf den Fahrersitz gesetzt, danach der Opel P4 Laubfrosch angezündet.

Tetzner flieht nach Frankreich, lebt dort unter dem falschen Namen Sranelli und plant Emma erneut zu heiraten. Eigentlich mittellos vergreift er sich mit umfänglichen Betrügereien, Unterschlagungen und Urkundenfälschungen an seinen Lieferanten und seiner Kundschaft, die er reihenweise ruiniert.

Über dem Eingang zur Gaststätte wird ein Hakenkreuz in die Fassade eingearbeitet. Es gibt SA und Hitlerjugend.

Im Konflikt mit den Bauern beginnen Beschuldigungen des Betrugs. Oberirdische Fernleitungen bestehen nach Augsburg und Leipzig.

Es werden sportliche Frühgymnastik und katholische und evangelische Morgenpredigten ins Programm aufgenommen. Das Neumarkter Tagblatt will das Thema als bekannt erst gar nicht kommentieren und tut einen zweiten Auftritt einige Wochen später von der Polizei abgesperrt als rednerisch gewandt aber ermüdend ab.

Die mitgereiste nürnberger SA wird als kleines Häufchen verhöhnt. Das Kabarett Fledermaus ist in der Pfannenschmiedsgasse Für den Verband wird in Ansbach eine Reit- und Fahrschule eröffnet.

Sie wendet sich an die besserbemittelten Stände und dient als Amtsblatt für 7 Gerichtsbezirke. Zusätzlich gibt es Gesundheitsturnen und Faustball.

Insgesamt starten drei Frauen: Die Ufa wird vom antisemitischen, nationalistischen und propagandistischen Industriellen Alfred Hugenberg übernommen.

Eigentlich wollen sie ein Volksbegehren um den Stadtrat aufzulösen. Die katholische BVP widersetzt sich.

Die Presse bewertet den Parteitag als überschrittenen Höhepunkt der Bewegung. Eröffnung des Delegiertenkongresses im Saal des nürnberger Kulturvereins Frauentorgraben Nachtruhe ist um Wer Brotaufstrich will, muss ihn selbst besorgen.

Was für schöne, was für entzückende Sachen sah ich in dieser tollen Stadt.. Aber es half alles nichts. Ich sah alles nur noch in die Auspuffgase dieser verfluchten Maschinen gehüllt Die Spieler erhalten Spielerpässe.

Joseph Pleyer mit seinem kleinen Laden im Rathaus macht er zum Hofjuwelier. Unter Bravorufen fordert er, dass nicht nur die Juden sondern auch die Regierungsparteimitglieder aufhängt werden müssten.

Er hat eine eigene Weinhandlung. Oktober und September sehr trocken. Es wird gegen Linke ermittelt.

Es wird Charlston gespielt. Die spätere Gesellschafterin Henriette Schmidt Burkhardt wird geboren.

Amberg hat Einwohner. Das Stammwerk bleibt in Ansbach. Wilhelm Stegmann 27 wird Mitglied der SA. Ersatzweise treffen sich Freimaurermitglieder heimlich im Kaffeehaus Kerzinger und im Wartesaal des Nürnberger Hauptbahnhofs.

Mit ihm werden 44 Parteimitglieder der regensburger Ortsgruppe aus wohlerwogenen Gründen ausgeschlossen, darunter Otto Remberger. Die Kapelle trägt Zylinder.

Bezahlt wird das Benzin im Laden. Die vier Kilometer lange Rennstrecke hat zahlreiche Steigungen und Kurven und hat für die begeistereten Zuschauermassen natürliche Zuschauertribünen.

Der Spediteur Georg Herrle hat die Telefonnummer Er erhält die Mitgliedsnummer Zwiegespräch zwischen Adolf Hitler und mir Eckart heraus.

Feldartillerieregiments mit ihrem Ehrenvorsitzenden Oberstleutnant a. Freiherr von Fraunberg bei Beerdigungen ihrer jüdischen Kameraden nicht mehr mit Fahne teilzunehmen.

Das Lieblingsthema Wagner und Nationalsozialismus. Mitglied der katholischen Studentenverbindung Agilolfia Regensburg. Vorsitzender, aber auch ein Herr Knott hat bereits eine Ortsppe angemeldet, wodurch es zu einem rüden Diskurs mit der Parteizentrale kommt.

Der Magistrat erlaubt der SA in Uniform Wahlkampf-Saalschutz zu stellen, die Wandermärsche mit Trommeln und Fahnen bleiben aber weiterhin einzeln genehmigungspflichtig.

Er hält offentliche Diskussionen für uneffektiv. Direktor ist Lothar Hoffmann. Angegliedert ist das Hotel, das Restuarnat und das Lichtspieltheater Sternbrauerei.

Für Bayern haben sie ein Alleinausführungsrecht. Ihre Mitglieder marschieren wieder und lassen den Glanz des Kaiserreichs wieder aufleben.

Wer nicht mit dem 10 Stundentag einverstanden ist, wird entlassen. Wegen eines Streiks in der amberger Luitpoldhütte wird die gesamte Belegschaft der Maxhütte ausgesperrt und u.

Der sechswöchige Streik wird ein Misserfolg und die freien Gewerkschaften machen die christlichen Gewerkschaftler dafür verantwortlich.

Die Maxhütte lässt ihren Arbeitern verbilligte Lebensmittel und Alltagsgebrauchsgegenstände zukommen und schädigt damit die lokale Wirtschaft und den Handel.

Ihr betrügerisches Geschäftsmodell im Lebensmittelsektor basiert auf Inflationsgewinnen und ungedeckten öffentlichen Krediten und wurde jahrelang durch bestochene höchste Regierungsmitglieder gedeckt.

Er verdient sich seinen Lebensunterhalt als Korbflechter und wird gelegentlich in der Friesenmühle verköstigt, wo er bei strengem Frost im Heu schlafen darf.

Gauleiter Süd wird Kreutzer. Sechs Jahre lang wird es keine eigene regensburger NS Zeitung geben. Gleichzeitig veranstaltet man ein Motorradrennen alias eine etwa zweiminütige Bergprüfungsfahrt gegen die Zeit bis zur Befreiungshalle.

Der Rennfahrer Kagerer aus München gewinnt auf Sunbeam. Der kelheimer Spediteurssohn und Mechanikermeister Jakob Eicher kann nicht teilnehmen, weil er mit der Reparatur der Motorräder auswärtiger Fahrer beschäftigt ist und der kelheimer Tierarzt Dr Sommer muss trotz eines hervorragenden Ergebnisses ein zweites Mal starten, weil ein Zuschauer über das Zeitnehmer-Kabel stolpert.

Weil Regen einsetzt fällt Dr Sommer auf den zweiten Platz zurück. Der Motorsportclub Kelheim wird gegründet. In Kelheim bricht eine fanatische Begeisterung für Motorsport aus.

Zudem beteiligen sich Motorräder. Sie wird nach einigen Monaten verboten und lebt als Schützenverein Wilhelm Tell weiter.

Es findet eine Trauerfeierlichkeit vor dem Geburtshaus statt. Die Veranstaltung muss abgebrochen werden. Dabei stirbt der in Hemau geborene münchner Bankangestellte Martin Faust Der Bund Oberland und der Bund Reichskriegsflagge werden aufgelöst.

Die Reichswehr durchschreitet Spaliere von Hitleranhängern mit Heilrufen. Gabler wird von Hitleranhängern bespuckt und beschimpft, wogegen die Polizei wie bei einer Demonstration vor dem Polizeirevier nicht einschreitet.

Die Landespolizei führt die Parade in Galauniform an, gefolgt von Vertretern des Deutschen Offiziersbundes, der Kriegervereine mit Regimentsoffizieren bis zum General, gefolgt von Studentenverbindungen u.

Am Ende marschieren die Nationalsozialisten. Dass die städtischen Gebäude nicht geschmückt und der Hindenburgplatz alias Hauptmarkt in Rathenauplatz umbenannt ist wird kritisiert.

Die Reden werden in der Festhalle im Luitpoldhain von den Ehrengästen gehalten. General Erich Ludendorff 58 repräsentiert den verlorenen Krieg und die alten Garden.

Die rote Stadt Nürnberg blockiert die Anreise von Sonderzügen. Die Kommunisten und Sozialisten vermeiden jegliche Konfrontation und sind nirgends zu sehen.

Nürnberg gilt als Pulverfass. Kauft nur in den Geschäften und besucht nur diese Lokale, welche die Freie Presse durch Insertion unterstützen zum Boykott auf.

Mühlbauer appelliert unter Heil-Rufen an die unterjochten Deutschen und ihre alten vielfach vergessenen Tugenden. Der jüdische nürnberger Rechtsanwalt Fritz Josephthal verprügelt ihn für eine böswillige Diffamierung seines Vaters mit einer Peitsche.

Die Maxhütte druckt Notgeld und Gutscheine. Die Stadtsparkasse Sulzbach lässt 30 Mark Notgeld drucken. Die Polizei überwacht die sulzbacher KPD ler.

Bei der Rückkehr nach Sulzbach werden sie von den KPD lern verhöhnt, planen aber sofort mit den amberger NSDAP lern eine militärische Besetzung von Nürnberg, warten, weil man sie vergessen hatte, stundenlang vergeblich abgeholt zu werden in einem Steinbruch.

Nach dem Verbot tritt die gesamte sulzbacher SA in die Reichsflagge über, aus deren Reihen wiederum Mitglieder als Hilfspolizisten von der Stadtpolizei eingestellt werden, die überhaupt nicht bereit sind gegen Rechte vorzugehen.

Menschen versuchen sogar mit Gewalt hineinzukommen. Der amberger Staatkommissar und nürnberger Patrizier Freiherr Ebner von Eschenbach zieht die überforderte Landpolizei ab und räumt mit der Reichswehr.

Die amberger Tageszeitung Amberger Volkszeitung schreibt von latentem Bürgerkrieg. Zusätzlich werden auch 10 KPD Mitglieder verhaftet.

Der Vermutung einer Selbstverletzung geht die Polizei nicht nach. Die Völkischen stilisieren Ludwig Stüdlein zum Märtyrer. Sie exerziert unter Führung von Reichswehroffizieren in den Kasernen.

Die erlanger Studenten stehen dabei auf Seiten des völkischen Freikorps Oberland. Der erlanger Universitätsrektor und die Polizei verbieten vergeblich eine Demonstration von Studenten zur Unterstützung Hitlers 34 im Kollegienhaus.

Es folgt eine überwältigende rechtsextreme Mehrheit bei den folgenden Studentenwahlen. Er beginnt in Thüringen einfach neu. Er arbeitet nach seinen Angaben erfolgreich an einer Methode womit man am Urin einen Arier erkennen.

Adolf Hitler 34 kann aber nur 20 Minuten sprechen, da die Festhalle danach anders genutzt wird. Am folgenen Tag besichtigt er verbotenerweise die Walhalla mit 50 Mann aus Regensburg und Umgebung, wogegen die Polizei einschreitet und den Fahnenträger verhaftet, der die anderen Teilnehmer verrät, die zu Gefängnisstrafen von 3 Tagen verurteilt werden, die aber in Geldstrafen umgewandelt werden.

Willy Frank 19 und Sebastian Ring treffen sich. Es gibt 10 männliche Mitglieder und ein weibliches Mitglied.

Wollt ihr nationalsozialistische Befreiung — oder sozialdemokratische Bonzenwirtschaft? Der Brauerbund behauptet strategisch irreführend der Lohn der Brauer habe sich bereits verdoppelt.

Diese wird aufgefordert in Regensburg eine Ortsgruppe zu gründen. Ihr Vater Friedrich Braun -- ist beilngrieser Lehrer.

Die Heimbewohner sollen Musik machen. In Velburg trocknet der Weiher aus. Die Stadtkapelle Lang spielt Musik.

Sein in Windsheim geborener Bruder ist Otto Strasser Sein anderer Bruder Bernhard Strasser 26 ist Benediktinermönch. Im Erdgeschoss befindet sich das Platzl mit Kleinkunstbühne.

Der nürnberger Diplomingnieur Carl Maerz ist unumstrittener Führer der Völkischen und will die Arbeiterschaft stärker ansprechen und den Antisemitismus fördern.

Der nürnberger Volksschullehrer Julius Streicher 37 etabliert sich mit seinen radikal-antisemitischen Überzeugungen im folgenden Zersetzungsstreit und mit Hilfe seiner Zeitung Deutscher Volkswille im Kampf um die Anhänger von Carl Maerz.

Seine Kollegen halten ihn für einen Nationalsozialisten. Gespielt wird auf einer Wiese. März mild und sehr trocken. Weihnachten stürmisch und nasskalt.

Der in Burgebrach geborene erlanger Burschenschaftler, Oberamtmann, stellvertretender Staatskommissar für Mittelfranken und spätere nürnberger Polizeidirektor Heinrich Gareis 42 arbeitet mit ihm eng zusammen und formt eine straff organisierte, schlagkräftige Truppe.

Schriftleiter Ludwig Spieler will nicht vergessen lassen, dass die kapitalistische Wirtschaftweise, die im Weltkrieg den Gipfelpunkt ihrer ruchlosen Verirrung erreicht hatte an allem schuld ist.

Das Reichsschatzamt lässt in Meissen versuchsweise Fünf- und Zweimarkstücke aus Porzellan herstellen. Er wird Bezirksführer Coburg der rechtsextremistischen geheimen mordenden Terrororganisation Brigade Erhard.

Nur drei dürfen aufs Land. Ein Kind bleibt zunächst übrig. Die Faschingstanzbälle werden trotz Kohlemangels beleuchtet müssen aber in Eigenregie beheizt werden.

Private Beheizung ist verboten. Die Maifeier wird verboten. Den Winter verbringen sie in ihrem Schloss dem ehemaligen regensburger Kloster St.

Julius Streicher 35 schafft es die Parteizeitung Deutscher Sozialist zu übernehmen und gibt dadurch den Ton an.

Die Liebeskummerselbstmörder steigen von 5 auf Es gibt 4 Entführungsfälle, 41 Raubüberfälle, 26 Erpressungen, Diebstähle durch bekannte und durch unbekannte Täter und Sittlichkeitsverbrechen, wie homosexuelle Handlungen, sexuelle Nötigungen und Vergewaltigungen.

Erster Schnee im Februar. Milder Dezember mit Hochwasser am Main an Weihnachten. Bei der Nationalratswahl erhalten Stimmen die katholische Bayerische Volkspartei, die protestantische Deutsche Volkspartei und die Sozialisten.

Fast alle 29 Polizisten beschützen das Rathaus, in dem Kunstschätze und Lebensmittel lagern. Über die Stadt wird das Standrecht verhängt.

Es wird das Kriegsrecht ausgerufen und wichtige Punkte wie Rathaus, Gerichtsgefängnis und die Steinerne Brücke bewacht. Zwei werden beim verbotenen Aufspringen während der Fahrt tödlich verletzt, die anderen überfahren.

Alle Einwohnerwehren werden in Kreisen und Gauen organisiert und aus der Staatskasse bezahlt. Da die Entente-Mächte die Freicorps zerschlagen wollen, werden die Einwohnerwehren mit Freicorpslern infiltriert.

Die jungen Männer fahren von Kirchweih zu Kirchweih, tauchen bei Tanzveranstaltungen auf. Rennen zu fahren ist nicht ihr Ziel.

Bamberg wird aus Angst vor Attentaten abgeriegelt. Regierungstruppen setzten am Folgetag den Stadtrat von Burglengenfeld wieder ein. Ein Streik in der Maxhütte verhindert die Auflösung des Arbeiterrates.

Die kallmünzer Revolutionäre um Josef Schmid werden sechs Wochen später gefangen genommen. Sie erhalten einen beratenden Sitz im Stadtrat.

Um von den Schrecken und Auswirkungen des Krieges abzulenken wird auch ein Frühlingsfest veranstaltet. Dann kriegen wir auch die Weiber.

In Kaffeehäusern ist Milch zum Kaffee verboten. Mai, wobei der Bariton Schneider das Spielmannslied und den Postillion singt.

Landwehrinfanterieregiments als Soldatenrat aus dem Arbeitersoldatenrat entfernt, wodurch die Arbeiter- und Soldatenräte ihren Weisungsanspruch aufgeben, doch nach der Ermordung Eisners gründet der Sozialdemokratische verein aus SPD und USPD verschiedene Gewerkschaftsverbände und Berufsorganistationen, die ihre Weisungsbefugnisse wieder ausüben wollen und sogar mit Verhaftung des Magistrats drohen.

Er gründet einen Konsumverein und wird Mühlenbauer. Christliche Bergarbeiter werden noch Monate an ihrer Arbeit im Bergwerk gehindert.

Es wird eine Einwohnerwehr aufgebaut, die in Sulzbach und in Rosenberg je 50 Gewehre erhält. Auf die Wahl eines Ersten Bürgermeister wird gewartet, weil der vorgesehene Dr Klug noch in französischer Kriegsgefangenschaft ist.

Der in Nürnberg agierende rechte Flügel um Diplomingenieur Carl Maerz zieht kommunistische Arbeiter an und ist so radikal, dass der Bund Gerüchte fürchtet man würde sie nur um die Juden totschlagen zu lassen bezahlen.

Die Hälfte ist zwischen 20 und 40 und hat ein schweres körperliches Leiden. Strengkalter Jahresbeginn mit Tauwetter und Hochwasser. Kühler August und schlechte Ernte.

Es findet keine Enteignung des Adels statt. Sie wird eine deutsche Alt- und Mezzosopran- Opern- und Konzertsängerin. Sie beschützen die Lebensmittellager.

Vorsitzende sind Ehrensperger und Burgau. Ein Soldatenrat wird im Neuhaussaal gegründet. Vorsitzender wird Sergeant Ernst. Der neu gegründete regensburger Bauernrat wird aus Mitgliedern des christlichen Bauernvereins gegründet.

Der Soldatenrat erzwingt die Herausgabe der Schlüssel für die Waffenkammer der regensburger Kasernen. Der Arbeiterrat ist gegen einen Umsturz und gegen eine Diktatur einer bolschewistischen Arbeiterklasse.

Die Offiziere sind gegen einen Sturz der Monarchie. Zusammen mit seinem Bruder Karl Gandorfer 38 versuchen sie die Landbevölkerung zu radikalisieren.

Boxen ist nicht mehr nur Polizisten zu lernen erlaubt. Ein Bürgerrat bildet sich. Der katholische BVP Landtagskandidat und schwandorfer Bürgermeister Franz Xaver Lampart wird bei einer Wahlkampfveranstaltung bedrängt und aus der Stadt gejagt, aber der sozialdemokratische bayerische Ministerpräsident Kurt Eisner 51 wird von den Arbeitern begeistert empfangen.

Seine Frau Wally übernimmt als Posthalterin. Am Rathaus wird die Rote Fahne der Revolution gehisst. Bürger und Handwerker beteiligen sich nicht.

Am nächsten Tag lässt der sulzbacher Bürgermeister Julius Troeger in der Tageszeitung Sulzbacher Zeitung aber schon verkünden, dass sein Magistrat wie bisher weiterregiert.

Simultan werden Volksversammlungen abgehalten. Leitende Positionen für verschiedene Bereiche dürfen nur aus der arbeitenden Bevölkerung und Mitgliedern der SPD oder einer Gewerkschaft stammen und wollen das Weisungsrecht für Behörden haben, was diese widerwillig akzeptieren und was auch durch den bayerischen SPD Innenminister Erhard Auer 44 bestätigt wird, der angeblich glaubt auf die Ortsgruppe SPD angewiesen zu sein, was aber nur teilweise befolgt wird und zu heftigen Protesten führt.

Der sulzbacher Bürgermeister Julius Troeger bestätigt nach angeblichen mehrfachen Verhaftungen und Exektutionsdrohungen öffentlich die Aktion als absolut rechtens und verhöht die Tageszeitung Sulzbacher Zeitung als harmlosestes Blatt, das den Bezirksamtsdiener für den irdischen Stellvertreter Gottes auf Erden hält.

Sein Vater bleibt der Fürst. Das Zentrum ist regierungstreu. Die BVP ist bürgerlich christlich konservativ und lehnt alle Neuerungen ab.

Es wird aber keine einzige Waffe mehr produziert. Alle öffentlichen Pissoirs werden mit 53 Gasglühlichtlampen beleuchtet. Ago steht für den Aviatiker Gustav Otto Die Premiere wurde einmal wiederholt.

Die Noten sind auf einen Streifen am unteren Rand kopiert. FCN alias Club steht kurz vor der Auflösung. Fanatiker des Lebens, dem zweitaufwendigsten Leinwandepos vor Kriegsende.

Schlechte Ernte wegen schlechter Witterung. Sie heiratet erneut Philipp von Brand Neidstein. Die vielbesuchte Statue wird bis Kriegsende im Rathaus aufgestellt.

Jahrgang der Tageszeitung Regensburger Anzeiger die Beilage des In Nürnberg bricht die Maul- und Klauensäuche im Schlachthof aus.

Lebensjahr und der Landsturm zum Kriegsdienst eingezogen. Die deutsche Meisterschaft wird ausgesetzt. Bei einem Streit wird seine Verkleidung in Uniform öffentlich, was zu seiner Entlassung führt.

In Zeitungsmeldungen wird dann von einem Bombenabwurf gesprochen. Am nächsten Tag folgt die Kriegserklärung, die auch den Bombenabwurf erwähnt.

Ausgabe der Tageszeitung Parsberger Anzeiger heraus. Sieger ist der Hamburger Zeeh auf einem Triumph-Fahrrad. Trockener und kalter März.

Kälterekord und Wärmerekord im April. Septemberunwetter zerstören Obsternte und Restgetreideernte. Es sollen sowohl die vornehme Dame, der Bürger als auch die einfache Arbeiterfrau dort gerne einkaufen.

Er propagiert die Rassenschande und will ein Verbot von Juden in den Medien. Bing mit Badeöfen und Badeartikel, Haus- und Küchengeräte erweitert und es sind Musterzimmer eingerichtet.

Seine Verlobte stirbt bereits nach kurzer Zeit. Harry Houdini 39 will den nürnberger Polizeichef Schlumberger aus PR Gründen düpieren und seinen Trick öffentlich im Dutzendteich vorführen, was polizeilich untersagt, ihm aber nicht rechtzeitig mitgeteilt wird.

Auf milden Jahreswechsel folgt Kälteeinbruch. MTV Aurich von e. Allgemeiner Turn- und Sportverein von e. Delmenhorster Turnverein von e.

Turnverein Deichhorst von e. Sportvereinigung Hemelingen von e. Männerturnverein Eintracht Celle von e. MTV Bad Bevensen von e. Turn- und Sportverein Vahrenwald 08 e.

Turn- und Sportverein Pattensen von e. TGV Springe von e. ASC Göttingen von e. Turn- und Sportgemeinschaft Jugenddorf Salzgitter e.

Turn- und Sportverein Hehlingen e. Turnerbund Hassels e. BTB Beyenburg e. TV Kettwig vor der Brücke. TV-Jahn Emmerich-Vrasselt e.

September mit einem 7: Nachdem die Regensburger schon von bis in der südbayerischen Kreisliga erstklassig spielten, stiegen sie mit Hans Jakob im Tor in die Bezirksliga auf.

Neben dem Torhüter, der sich dem frisch gegründeten Sportbund anschloss und jährig zum Stammtorhüter der ersten Mannschaft berufen wurde, war der österreichische Trainer Gustav Lanzer wichtiger Bestandteil des Aufstiegs.

Februar konnte die Jahnelf den Club vor 8. Jakob feierte am 2. Zum anderen änderte sich zum zweiten Mal die Form des Vereins.

Mai mit dem Schwimmverein von und dem Sportverein von zum Sport- und Schwimmverein von Jahn Regensburg. Der Spielbetrieb während des Zweiten Weltkriegs konnte bis in den Sommer aufrechterhalten werden.

Dezember gab es das erste Punktspiel. Allerdings trat der SSV nicht wie erwartet in der neugegründeten Oberliga , sondern nur in der zweitklassigen Bayernliga an.

Zwar wären die letzten Platzierungen in der Gauliga für einen erneuten Platz in der Erstklassigkeit ausreichend gewesen, doch man wollte die neue Liga mit Teams aus den Ballungsräumen besetzen und nicht mit einem Verein aus der " Oberpfälzer Provinz".

Die beste Platzierung war Rang 8 im Jahr Von bis Regionalliga Süd sowie von bis 2. Bundesliga Süd war die Mannschaft jeweils zweitklassig.

Juni war der absolute Tiefpunkt der Vereinsgeschichte erreicht. Neben dem strukturellen und wirtschaftlichen war auch ein sportlicher Neuanfang nötig geworden.

Und es sah auch gut aus, was den sofortigen Wiederaufstieg betraf; nach der Hauptrunde war man Dritter in der Landesliga Mitte, punktgleich mit dem Tabellenzweiten SC 04 Schwabach.

Nach einem Entscheidungsspiel gegen die Mittelfranken 3: Im ersten Spiel konnte der Bayernliga SpVgg Bayreuth mit 2: Auch im zweiten Jahr der Fünftklassigkeit wurde der Aufstieg nicht geschafft.

Schuderer wurde nach einer Negativserie durch Günter Brandl ersetzt, doch mehr als Platz 3 war auch in dieser Saison nicht drin. Im dritten Anlauf wollte man auf Nummer sicher gehen.

Zunächst sollte Spielertrainer Roland Seitz den Jahn wieder nach oben führen, doch schon nach ein paar erfolglosen Wochen übernahm Wettberg das Training und diesmal sollte es klappen: Mai im 6: Da im Europapokal-Modus zunächst Sandhausen 2: In ihrer ersten Regionalliga-Saison gelang den Regensburgern trotz mehrerer Ausfälle von Leistungsträgern der Klassenerhalt.

In zwei Spielzeiten wurde unter ihm der Aufstieg in die 2. Mit mehr als 17 Neuzugängen zu Saisonbeginn und vier weiteren in der Winterpause wuchs der Kader auf insgesamt 31 Spieler solche mit mindestens einem Saisoneinsatz.

Da der Jahn bis November lediglich drei Siege und vier Unentschieden bei fünf Niederlagen verbuchen konnte, wurde Ingo Peter entlassen.

Für ihn übernahm Amateurtrainer Günter Brandl. Spieltag sah es so aus, als könne der Jahn die Klasse halten; so gewann man gegen den haushohen Favoriten 1.

FC Nürnberg im heimischen Stadion mit 2: Da aus den letzten sieben Spielen allerdings nur drei von 21 möglichen Punkten geholt wurden, stieg der Jahn wieder in die Regionalliga ab.

Günter Brandl wurde gekündigt. Bei seinem Trainer-Debüt hatte Basler die schwierige Aufgabe, ein völlig neues Team aufzubauen, da von den Zweitligaspielern nur drei geblieben waren.

Ende Mai stand der Jahn, der den Abstieg aus der 2. Bundesliga finanziell nur schwer kompensieren konnte, vor dem Aus, da das Präsidium bei der Mitgliederversammlung nicht entlastet wurde.

Ein Insolvenzverfahren wurde eingeleitet und es drohte der Zwangsabstieg in die Bayernliga. Trotz dieser Vorkommnisse abseits des Platzes konnte der Jahn auf sportlicher Ebene überzeugen, er erreichte in der Regionalliga den achten Platz.

Dies ist einer der Gründe für die Rivalität zwischen den Fanlagern beider Vereine. Auf einer Pressekonferenz am Juni wurde verkündet, dass die Stadt Regensburg und ein Sponsor, Volker Tretzel, [22] das fehlende Geld für eine Bürgschaft aufbringen.

Somit konnte die Insolvenz abgewendet und der Verbleib in der Regionalliga gesichert werden. Der neu gewählte Vorstand bestand u.

In der kommenden Regionalligasaison blieb das Team in den ersten sieben Spielen sieglos. Basler wurde nach einer 0: September durch Co-Trainer Pasieka ersetzt.

April trat überraschend der gerade neun Monate alte Vorstand bis auf Präsident Franz Nerb zurück, nachdem es Streit um die sportlichen Kompetenzen gegeben hatte.

Nerb hatte unter Rücktrittsdrohungen eine sportliche Vollmacht gefordert, mit der der Vorstand jedoch nicht einverstanden war.

Obwohl Nerb zu Beginn seiner Amtszeit beteuert hatte, sich nicht in das sportliche Geschäft einzumischen und sich nur um die wirtschaftlichen Belange des Vereins zu kümmern, hatte er eine Vollmacht verlangt, die es ihm ermöglicht hätte, auch in das tägliche Training einzugreifen.

Gleichzeitig lief es sportlich nicht rund. Der Jahn befand sich auf Platz 15 und damit in akuter Abstiegsgefahr. Güttler konnte den Abstieg jedoch nicht mehr verhindern.

Doch auch bei kontroversen Themen drückt sich der Bischof nicht um eine Antwort herum. Etwa als es um die Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften geht.

Die Menschen, die sich dort engagieren, hätten wohl gute Absichten und seien wohl gute Katholiken. Deshalb handle es sich bei Donum Vitae auch um keine katholische Organisation.

Es sind dies die altbekannten Positionen einer katholischen Kirche, die sich schon lange aus der Lebensrealität vieler Menschen verabschiedet hat. Im Gegensatz zu manch anderem Funktionär dieser Kirche aber, insbesondere seinem Vorgänger Gerhard Ludwig Müller, versteht es Voderholzer, diese Positionen diplomatisch, nicht verurteilend und dialog-, allerdings kaum kompromissbereit zu vertreten.

An der Aufarbeitung und den Umgang mit den Opfern durch seinen Vorgänger und die zuständigen Mitarbeiter habe er nichts zu beanstanden, erklärt der Bischof.

Das sei angemessen gelaufen. Er selbst habe Missbrauchsopfer besucht, bestätigt Voderholzer auf Nachfrage. Zuvor habe er sich intensiv mit seinem Bruder besprochen, der unter anderem als Facharzt für Psychotherapie tätig ist, um keine Retraumatisierung bei den Betroffenen auszulösen.

Ein finanzielle Entschädigung sei dabei eher sekundär. Konfrontiert damit, dass unter seinem Vorgänger Gerhard Ludwig Müller Serienbriefe an Missbrauchsopfer verschickt wurden, die in mindestens zwei Fällen zu Retraumatisierungen — längere Depression, stationäre Behandlung — geführt haben, also just das, was Voderholzer dezidiert vermeiden will, scheint der Bischof nichts zu wissen.

Dass er dabei auf die ungeteilte Mithilfe seines Stabes hoffen kann, darf zumindest bezweifelt werden. Das ist entweder eine glatte Lüge oder Herr Neck leidet an akuter Amnesie.

Ihm liegen Schweigepflichtentbindungen der Betroffenen, die Briefe vom Bistum und mehrere Fragen dazu vor hier am Ende des Artikels nachzulesen. Eine Antwort hat unsere Redaktion bis heute nicht erhalten.

Dafür liegt uns zwischenzeitlich eine E-Mail der kürzlich verstorbenen Missbrauchsbeauftragten Dr. Zeichnet verantwortlich für die Serienbriefe: Tatsächlich hatte Böhm die Serienbriefe nicht einmal zu verantworten.

Unterzeichner war der nach wie vor amtierende Generalvikar Michael Fuchs. Böhm erhielt einen Abdruck zur Kenntnisnahme.

Und was das Hilfreiche an Aufklärung betrifft: Und so die Kontrolle über die Geschädigten und die Öffentlichkeit ausüben zu können. Ist das nicht gewährleistet oder unsicher hilft nur die Aufklärungsoffensive.

Und die Hoffnung auf Gnade, wenn dabei die Hintergründe ans Licht kommen. Die sind nämlich alles andere als edel oder ethisch.

Sondern verachtenswert und häufig erschreckend banal. Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Dem Betrieb von sozialen Einrichtungen und der Durchführung von traditionellen Ritualen, an denen die Menschen hängen.

Beides wird nur auf der Grundlage eines guten Rufes angenommen. Vielleicht darf ich es noch mal erleben, dass die Verantwortlichen irgendwann Opfer anbetteln doch bitte Schmerzensgeld anzunehmen.

Ich erinnere nur an die unerbittliche Aufklärungskommission im Falle Wilhelminenberg http: Ein guter Bekannter von mir hat nämlich Bischof V.

Dabei sind doch eigentlich wir alle gefragt. Machen wir Druck, werden die Verantwortlichen auch reagieren. Lassen wir uns einlullen und geben nach, werden sie eben nichts tun.

Abgesehen davon steht auch ein Bischof vor der ganz menschlichen Frage: Widerstand leisten oder Anpassen. Das ist keine einfache Entscheidung.

Letztlich eine Sache des Gewissens und der Verantwortung. Oder wie erpressbar man selbst ist. Habe ich mich einmal da rein ziehen lassen, mich evtl.

Habe ich sogar ein entsprechendes korruptes Knäuel vom Vorgänger geerbt, muss ich mich entscheiden: Dann daraus was Neues knüpfen.

Und entscheiden müssen wohin ich die Reste entsorge. Was auf den ersten Blick irgendwie generös wirkt, ist faktisch nur die Fortsetzung der fragwürdigen Linie seines aufgestiegenen Vorgängers Gerhard Ludwig.

Wenn heute von einer sogenannten Faktenlage gesprochen wird, dann muss man bitte einmal fragen, was die Herrschaften in den letzten 3 Jahren wirklich alles gemacht haben.

In Etterzhausen , der damaligen Eliteschule der Regensburger Domspatzen , wurde damals mit kleinen unschuldigen Jungen die Unzucht getrieben, und Herr Neck spricht von der Faktenlage.

Also, man müsste auch einmal die zwei Ratzinger Brüder mit ins Spiel bringen , dann bekämen wir heute nach so langer Zeit auch eine sogenannte richtige Aktenlage.

Es wird nach meiner Meinung nur vertuscht und das Thema Regensburger Domspatzen , auch damalige eigenständige Stiftung Etterzhausen, so derart in die Länge gezogen, eben weil niemand auch zum Thema Ratzinger etwas sagen darf!

Von den waren 71 unter zwei Jahre alt. Die RKK-Führung nutzt traditionell ein moralisches Machtmittel, nämlich unerfüllbare, lebensferne Normen aufzustellen, um Menschen in den Zustand permanenter Schuld zu versetzen.

Sowas kann buchstäblich auch mal in die Hose gehen…. Und ihr existentielles Grundrecht. Wir haben auf der Welt doch viel lebenswichtigere Probleme zu lösen, als die Frage, auf welche Weise Erwachsene Sex miteinander haben.

Bei fast 10 Milliarden Erdenbürgern stirbt unsere Spezies sicher nicht aus, weil ein Teil gleichgeschlechtliche Beziehungen pflegt.

Nix zu KMD Zimmermann? Dann ist vielleicht diese Neuigkeit interessant: Ich denke, der hat sich schon entschieden. Hier stimmte ich Herrn Werner und dessen Kommentar vollständig zu.

Kirche, noch mit den staatlichen Vorgaben schon gar nicht nach dem sog. Dieser völkerrechtliche Vertrag wurde mit Weigerung einer Aufklärung der Dinge längst gebrochen und die Bundesrepublik Deutschland täte gut daran, die Röm.

Der Schaden wäre dann unweigerlich grösser. So wie die Familie Thurn und Taxis? Jedenfalls keine die gesetzlich fixiert wären. Ob die dann deren Ländereien etc.

Schliesslich hat diese scheinbar über Jahrzehnte in eigenen Reihen Dinge geduldet, die diese — hätte man es ihr gegenüber gemacht — schadensersatzfördernd geltend machen würde.

Ich denke, da würde es nicht mehr viel zurückgeben. Aktuell sehe ich das Problem ja bei den Gebrüdern R.

Wer etwas mehr weiss, zumindest aber mehr vermutet der kann sicher sein, dass es einen solchen […]. Zu Angelika Oetken Ansonsten das auch die Eltern erledigen.

Schlimm genug, dass da auch Unmündige reingezogen werden dürfen. Auch wenn mir nix schlimmes wiederfahren ist, hab ich mich auch erst wieder mühsam befreien müssen aus diesem absurden Glaubenskonstrukt.

Zum Glück haben sie mir das Kreuz nicht zu tief auf die Stirn gebrannt. Da ein Kind hineinzuziehen, grenzt auch irgendwie an Körperverletzung — da muss nicht unbedingt ein Körperteil amputiert werden.

Und ich denke vielen ist bewusst, dass sich dies nicht nur auf die Missbrauchsfälle und den Umgang damit bezieht, sondern auf so viele andere Dinge bis hin zur Verwaltung.

Hoffe er räumt irgendwann mal auf und bastelt sich seinen eigenen Beraterstab zusammen und muss nicht damit arbeiten, was er vererbt bekommen hat….

Sexueller Missbrauch ist ein systemisches Phänomen. Erst recht, wenn er zwar offensichtlich ist, aber keiner öffentlich einschreitet.

Missbrauch steht so gut wie immer im Kontext von Begleit- und Beschaffungskriminalität. Da wo Kinder missbraucht werden liegt Vieles im Argen.

Es ist keine Frage der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Gesinnung, sondern eine Frage der Charaktereigenschaften und der psychischen Stabilität der verantwortlichen Erwachsenen.

Dies scheint der Fehler zu sein, denn die See wird so nicht abebben, sondern es wird so lange brausen, bis der Kahn auf Grund gelaufen ist.

Er hat als Bischof zu wissen, was in seiner Diözese vorgeht. Sonst hat er eben anderes Personal zu wählen, welches ihn richtig informiert. Etwas dürftig diese Anmache, wenn man dazu im Gegensatz die Sachen ansieht, die in der Diözese Regensburg immer noch nicht geklärt sind.

Es wird dann klar, dass kaum noch kognitive und emotionale Energie bei den entsprechenden Verantwortlichen übrig bleiben kann, um sich um so banale Fragen wie den Umgang mit Missbrauchsfällen aus der Vergangenheit und entsprechender Prävention zu kümmern.

Klar ist , dass alle eben bestimmt fast alles auch von damals wissen , auch der heutige DKM Büchner! Es sei drum, es geht nur um den Namen Domspatzen , und nicht um die vielzahl der damaligen Opfer….

Öminös finde ich heute auch noch, dass der heutige DKM Büchner , auch noch in dieser heutigen Stiftung mit integriert ist und eh nicht der Meinung ist, dass die ganzen Missbrauchsfälle eben nicht,s mit den Rückgängen der Schülerzahlen im Domspatzengymnasium zu tun haben.

Markenimage, Machterhalt, Besitzstandswahrung, Gebärmaschinen die neue kleine KatholikInnen auf die Welt setzen, damit der Zirkus weitergehen kann!

Ich schliesse mich der Frage von Frau Oetken an, und dann hätte ich gerne noch eine email Antwort auf meinen letzten eingesandten Artikel! Ist immer toll und besonders glaubwürdig, wenn zölibatäre Priester von Ehe und Familie als Keimzelle der Gesellschaft reden.

Was tragen denn die ehelosen Priester zu dieser ehelichen Keimzellenbildung und Fortpflanzung für die Gesellschaft bei? Oder mehr als mancher ahnt….?

Wenn Sie meinen, ob hier noch andere Personen o. Eine Strategie wird hier durch Regensburg-Digital gefahren: Sich nicht einschüchtern, einkaufen und auch nicht einlullen lassen.

Vertrauen ist schön und gut, ab und an muss aber auch entfilzt werden. In einem anderen Beitrag unten wurde ja schon darauf hingewiesen, dass die Regensburger Eltern ihre Kinder nicht mehr so bereitwillig auf das Domspatzengymnasium schicken wie früher.

Ein Indiz dafür, dass die Regensburger Gemeinschaft im Grunde gesund und stark genug ist, sich aus der Umklammerung der übergriffigen Feudalstrukturen der Vergangenheit zu befreien.

Eine Sprache verstehen beide christlichen Kirchen aufs Beste: Sicherlich nicht die Bedürftigen…. Stefan Aigners Wiedergabe des Abends ist auch im übrigen sehr genau.

Ich hätte nur noch ein Detail anzufügen: Wenn die Aufgabe gelautet hätte: Pferchen Sie 50 Personen am ersten Sommerabend des Jahres in einen engen, luftdicht abgeschlossenen Raum — die Wahl wäre auf ebendiesen Saal gefallen.

Was die ganze Veranstaltung geradezu symbolisch gekennzeichnet hat: Ich kam mir vor wie in den 50er Jahren: Und ist schon von den Socken, wenn der in zwei oder drei Punkten eine Abweichung von Rom andeutet z.

Ja freilich, für ein treudeutsches Schaf ist das schon eine Revolution! Die Aussagen des Regensburger Bischofs Rudolf Voderholzer zu den früheren Missbrauchsfällen bei den Domspatzen sind nichtssagend und ausweichend.

Es ist die altbekannte Sprache des Politikers. Hier die einzelnen Aussagen des Bischofs: Weiter zu fragen ist auch: Genügen hierzu die bisherigen Missbrauchfälle noch nicht?

Da hat es ja mit Öffentlichkeit vom Müller rechnen, der ja schon als einet der nächsten deutschen Kardinals-Kandidaten gehandelt wird. So bleibt Bischof Voderholzet nichts anderes übrig, als nur mit nichts-sagende Antworten auf Fragen zu den Missbrauchsfällen im Bistum Regensburg und bei den Regensburger Domspatzen zu reagieren, will er in Rom nicht in Ungnade fallen, und sein eigenes Gewissen — nicht auch wie bei seinem Vorgänger — durch stoische Opferverkeugnung Gewalt antun.

Denn nach Kurienmeinung hat ein reines Gewissen nur jener: Wer in Demut schweigt. Anscheinend will man diesen Istzustand noch länger so beibehalten.

Wenn der Herr Bischof nichts zu beanstanden hat, und alles sei angemesen gelaufen, dann fällt mir wirklich nichts mehr ein.

Auch müsste man endlich auf gewisse Fragen auch heute nach so langer Zeit eine Stellung beziehen! Wieviele Jungen wurden tatsächlich in Etterzhausen , der damaligen Elitevorschule der Regensburger Domspazten missbraucht oder vergewaltigt… 3.

Wer kommt jeweils für die ganzen Schäden am Menschen auf, die viele viele hunderte Jungen damals in Etterzhausen haben im Auftrag der kath.

Die Opfer der Jesuitenschulen, die sich in der Vereinigung Eckiger Tisch zusammen gefunden haben, wurden übrigens vom Ordensprovinzial Herrn Kiechle SJ Anfang des Jahres gebeten, offene Fragen zu formulieren und ihm zur Beantwortung zukommen zu lassen.

Ich habe gehört, dass die Fragen ähnlich klar formuliert und angemessen waren wie Ihre oben. Leider können wir das nicht überprüfen, weil die Fragen und Antworten nicht veröffentlicht werden.

In einem Exzerpt, was wir an die Mitglieder des RT Kindesmissbrauch geschickt haben als er sich gerade konstitutierte. Natürlich kommen Täter und Verantwortliche so gut wie nie für die Schäden auf, die sie verursachen.

Täter und Verantwortliche sind nämlich nicht nur gegenüber Kindern übergriffig bzw. Nein — das ist offenbar eine Grundhaltung in ihrem Leben. Haften müssen die Opfer selbst, ihre Angehörigen und die Allgemeinheit.

Meine Erfahrung aus der Arbeit mit Menschen, die krankheitsbedingt zu Grenzüberschreitungen neigen: Verantwortung klar benennen, unerwünschtes Verhalten sofort eindeutig sanktionieren.

Manch einer muss allerdings buchstäblich gegen die Wand laufen, bis er merkt dass es den anderen ernst ist. Wer errichtet sie, wen lassen wir dagegen laufen und v.

Ihre Handwerkszeuge sind vor allem die der ontologischen Umdeutung und der Geheimabsprachen. Hier bei uns gibt es auch Seilschaften, aber die teilen andere Gesinnungen.

Katholische schon gar nicht. Diese Frage ist wohl berechtigt, aber in der jetzigen Verflechtung von Staat und Kirche ohne Aussicht auf eine kongrete Beantwortung von beiden Seiten.

Hierzu müsste der Staat endlich die Trennung von Staat und Kirche vorantreiben; sprich: Erst dann sehe ich die Möglichkeit für eine echte Aufarbeitung beim sexuellen Kindsmissbrauch so es für solchen bei besonderer Schwere keine Verjährunsfristen mehr geben darf , ganz gleich, ob solcher im kirchlichen Raum Kinderheim, Waisenhaus, Bildungsinternat oder im öffentlichen Raum Familie, Verein, Schule geschehen ist.

Es gibt weltweit Hunderttausende ehrbarer und untadeliger katholischer Priester. Auch wurden damals kleine schutzbefohlene Jungen in Etterzhausen missbraucht , und einer brachialen Gewalt ausgesetzt , und das Bistum Regensburg hüllt sich heute nach so langer Zeit im Schweigen.

Weil Sie hier so etwas schrieben. Ich bin kein Kirchenfeind , viele ehemalige Domspatzen sind es heute auch nicht..

Wir waren damals in der Obhut einer kath. Schule , Stiftung Etterzhausen der Regensburger Domspatzen, und diese Typen haben uns damals kaputt gemacht!!!

Ich stimme Ihnen, aber auch meinen VorkommentatorInnen zu. Auch wenn ich diesem Verein nicht mehr angehöre so frage ich mich dennoch, ob den Verantwortlichen in Regensburg nicht die Unbeschadetheit der gesamten Röm.

Kirche am Herzen liegen müsste? Dessen Bruder war nun einmal Papst geworden. Möglich, dass jemand anders mit einem vielleicht derartige Dinge wissenden Bruder nicht einmal Hausmeister in einem Caritas-Altenheim geworden wäre.

Ich meine ja nur! Den auch der langjährige Leiter des Chores mit trug. Ob das seiner Seele gut tat und zur Ausbildung eines reinen Gewissens beitrug möchte ich bezweifeln.

Erst dann würde ich mich der zweiten zuwenden, nämlich welchen Sinn der Missbrauch der Schüler hatte. Und ich würde mir wünschen, das solche Typen wie der Voderholzer sich endlich selbst hinauswerfen.

Erst dann, wenn niemand von diesem katholischen Klüngel mehr irgendwo das Sagen hat, könnten die Missbrauchsfälle endlich unbeeinflusst aufgearbeitet werden.

Als Laien oder auch als Priester oder Nonnen. Und die offenbar über ein echtes Gewissen und ein gutes Herz verfügen. Die sich Sorgen um Kinder und um erwachsene Opfer machen.

Denen daran gelegen ist dass Verbrechen aufgeklärt werden. Die aber auch Angst vor Repressalien haben. Denn in einigen Bereichen dominieren kirchliche Arbeitgeber ja den Markt.

Und die Zahl derer, die sich aktiv in ihren Gemeinden engagieren ist noch kleiner. Ich habe aber selbst in zwei Fällen aus nächster Nähe verfolgen können, wie diese Menschen reagiert haben als ihnen die Diözese Täterpriester vor die Nase setzte.

Erstaunt und berührt hat mich dabei, wie wenige Gemeindemitglieder den traditionellen Weg der Opferdiffamierung gewählt haben.

Das hätte ich nicht gedacht. Wer einmal eine solche Erfahrung gemacht hat, nämlich, dass Respektspersonen nicht nur verantwortungslos handeln, sondern das dann auch noch leugnen, wenn es aufgedeckt wird verliert jedwede unangemessene, künstlich aufrechterhaltene Distanz.

Und erkennt dass es sich bei Priestern ganz banal um fehlerbehaftete Menschen handelt. Wie alle anderen auch. Die ist nämlich so gut, wie die Menschen handeln die in ihr leben.

Ohne diesen eigentlich kindlichen Glauben an die moralische Überlegenheit von katholischem Kirchenpersonal hätten wohl viele Missbrauchsfälle verhindert werden können.

Diese Seite ist sehr wichtig, vor allem weil so viele Medien eine Schere im Kopf haben, wenn es um die wahren Hintergründe von Missbrauchsfällen im kirchlichen Milieu geht.

Und auf die Vorfälle in Etterzhausen und bei den Domspatzen trifft das besonders zu. Hier was zum Phänomen des Sadismus, der mir in vielen Fällen notorischen sexuellen Missbrauchs an katholischen Einrichtungen eine grundlegende Rolle zu spielen scheint.

Und ich meine Sadismus als krankhafte, andere schädigende Störung und nicht irgendwelche Fesselspielchen für von ihrem Sexualleben gelangweilte Leute.

Eine sehr gut verständliche, fundierte Darstellung hier http: Was die spirituelle Dimension des Mitgefühls für Missbrauchsopfer angeht, habe ich bei den Funktionären innerhalb der römisch-katholischen Kirche so meine Zweifel.

Ich glaube, dass es für die Kirchenführung, aber auch für die Gläubigen selbst eine wichtige soziale Funktion hat, dass es Opfer von missbrauchenden Priestern gibt und dass sie eben keine Anerkennung erfahren.

Sondern Schmähung und Ausgrenzung. Ein Opfer ist in den Augen der meisten Menschen eben geopfert und damit quasi sozial tot.

Dass es sozusagen vom Opferstock springt oder sich sogar erholt, ist in dem sozialen Rollenskript nicht vorgesehen. Hier hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten sehr viel getan.

Unsere Gesellschaft ist menschlicher, realistischer und belastbarer geworden, was die Konfrontation mit der Missbrauchsrealität angeht.

Nebeneffekte wie die von ihren Vorgesetzten gut erpressbaren Täter und die finanziellen Aspekte spielen bei organisierter Missbrauchskriminalität spielen auch eine wichtige Rolle.

Und wenn es dann ans Eingemachte geht, respektive an angemessene Schmerzensgeldzahlungen wird so richtig interessant: Gern mit der Vergebungs- oder der Materialismus-Keule.

Und die wirkt bei Vielen. Denn die irrationalen oder destruktiven Prägungen der Kindheit zu überwinden ist harte Arbeit. Ein Rest bleibt doch häufig zurück.

Ein Leid und Schmerz, das Kinderseelen mordet. Man schaute damals als geschundener Knabe sehnsüchtig hinab auf den Ort Etterzhausen und hatte keine Möglichkeit zu einem Kontakt zu einem Dorfbewohner, gleich zu einem Verstorbenen.

So wir ja damals die Toten selbst schon waren. Natürlich versucht jetzt mit aller Gewalt die Leitung des Bistums diese damalige Höllenjahre in der Geschichte der Domspatzen zu löschen, und wo das nicht gelingt, weil nun die Opfer sich in der Öffentlichkeit zu Wort melden, versucht man die Opfer zu desavouieren, indem man sie als unglaubwürdige Psychopathen abtut.

Aber mit unserem gemeinsamen öffentlichen Bekenntnis wir ihnen das nicht mehr gelingen. Mit dem Verzeihen ist das so eine Sache. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dazu nur sagen, die Verzeihung ist nur da rechtens und gültig, wo sie aufrichtig eingefordert und auch zuletzt mit offenen Herzen angenommen wird.

Wir beide aber wollen in Nachhinein der verstorbenen Missbrauchsbeauftragten, Frau Dr. Lieber Udo, ich danke Dir für deinen Mut und deine Courage.

Sie geben allen Missbrauchsopfern die Zuversicht, dass man als Opfer nicht alleine ist und es immer und alle Zeit wert ist, für sein verloren geglaubtes Selbstwertgefühl immer wieder aufs Neue zu kämpfen.

Denn ein Sprichwort sagt: Ich bin überzeugt, dass der Rücktritt von Ratzinger-Papst Benedikt auch mit dem Thema Missbrauch in Regensburg und dem nun aufgedeckten Schwulennetzwerk imVatikan zu tun hat.

Sein Alter wurde nur vorgeschoben. Ratzinger ist ein Theologe der konservativen Schule und er wusste, dass er schon alt war, als er Papst wurde, und er wusste auch, dass man im Papstamt älter wird und stirbt, weil es theologisch gesehen eine Berufung ist auf Lebenszeit.

Ich denke, sein Rücktritt wurde durch anderes ausgelöst, sicher nicht durch das Alter. Was Netzwerke innerhalb der RKK angeht: Da kann man die Worte Voderholzers noch einmal mit eigenen Ohren hören.

Der Schutz der Täter ist ein generelles Problem in unserer Gesellschaft und nicht nur auf die Kirche beschränkt das wird auch in der Sendung angesprochen.

Kaum wird etwas ruchbar, schon scharen sich die Menschen um die Täter und stellen sich schützend vor sie.

Aber nur die Kirche hat diesen hohen moralischen Anspruch. Die Diskussion hier im Forum zeigt, wie wichtig die Rolle aller dieser Mittäter ist, wodurch die Betroffenen schlimm genug erst richtig zum Opfer gemacht werden.

Da freue ich mich über jeden, der den Mut hat, über Gewalt und Missbrauch zu reden, auch hier im Forum! Ich bin unbedingt für den Schutz der Privatsphäre.

Es gibt Dinge, die gehen keinen etwas an. Aber Gewalt und Missbrauch können nie Privatsache sein. Sie betreffen uns als Gesellschaft!

Jeder muss sich selber fragen, wie die Gesellschaft aussehen soll, in der er leben möchte. Danke für den Hinweis. Schilderungen mit Triggerpotential http: Am besten erstmal in einer unabhängigen Beratungsstelle.

Darum sollte man sich vorab gut informieren. Irgendwann im Erwachsenenleben kommen sie aber wieder an die Oberfläche. Unbehandelt und unaufgearbeitet beeinträchtigen sie das Opfer aber das ganze Leben hindurch.

Auch wenn die traumatischen Erlebnisse nicht — noch — nicht explizit erinnert werden http: Nach all den netten Beiträgen über die sexuelle Orientierung von irgendwelchen Menschen mal zurück zum eigentlichen Artikel.

Eine sehr seriöse und substantielle Darstellung, wie das Regensburger Bistum im Vergleich zu anderen kath.

Institutionen mit den Missbrauchsfällen umgeht, brachte heute der Bayerische Rundfunk. Zur frühen Morgenstunde haben das die meisten Leser wohl verpasst, deshalb hier der Link, und dann einfach auf den Beitrag vom Von Rudolf Voderholzer ist im Hinblick auf die Aufarbeitung von Gewalt und sexuellem Missbrauch ebenso wenig zu erwarten wie von seinem Vorgänger.

Wenn es wirklich nichts zu beanstanden gäbe am bisherigen Vorgehen, dann gäbe es auch nichts zu prüfen!

Und wie ist es dann mit den weiteren ähnlich gelagerten Fällen teilweise derselbe Täter , die ebenfalls mit diesen Serienbriefen abgefertigt wurden, die aber aus unterschiedlichsten und nachvollziehbaren Gründen nicht in der Öffentlichkeit protestiert haben, sind das dann Opfer 2.

Der Widerspruch wird noch deutlicher, wenn man den Originalton von Rudolf Voderholzer im Rundfunk gehört hat. Da spricht er nur noch von dem einen Fall und einem weiteren Fall der noch in der Schwebe sei.

Aber es gibt noch eine 3. Beschränkte sich Herr Müller noch auf Verleugnen und Vertuschen, so ist man nur wenige Wochen nach Amtsübernahme durch Rudolf Voderholzer im Bistum zum öffentlichen Angriff auf Betroffene des sexuellen Missbrauchs übergegangen.

Erster Kandidat ist Alexander Probst, der es mehrfach gewagt hat, das Bistum und den Täter öffentlich anzuprangern, siehe hierzu: So weit hatte sich nicht mal der Vorgänger von Rudolf Voderholzer vorgewagt.

Wenn der Fisch vom Kopf her stinkt, dann entsorgt der vernünftige Mensch den ganzen Fisch, aber was hat kath. Kirche mit Vernunft zu tun …. Gemeinsam ist man stärker und effektiver, kann voneinander lernen und profitieren.

Es gibt ja schon etliche Initiativen von Missbrauchsopfern aus verschiedenen Kontexten, die Sie sicherlich gern an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.

Niemand sollte das Rad ständig neu erfinden müssen. Missbrauchsopfer erst recht nicht. Wir brauchen jedes Quentchen Energie und sollten nichts unnütz verschwenden.

Haben wir aus den verschiedensten Grünen doch meistens viel mehr Gegner als Unterstützer. Gut drei Jahre ist es her, dass die katholische Kirche in Deutschland vom Missbrauchsskandal überrollt wurde.

Es gab viele Entschuldigungen der Amtskirche sowie das Versprechen, die Fälle aufzuarbeiten. Was ist daraus geworden? Der böse Bube unter den Diözesen?

Das hat er dem Missbrauchsbeauftragten des Bistums Regensburg berichtet, doch der schrieb ihm zurück: Nicht bekannt ist zum Beispiel nach wie vor, wie viele Anträge es bislang auf finanzielle Anerkennung des Leids gab.

Auch eine Art Zwischen- oder Abschlussbericht der Diözese liegt bis jetzt nicht vor. Immerhin versprach der neue Bischof Rudolf Voderholzer, zwei Fälle, die öffentlich wurden, noch einmal zu überprüfen.

Auch der Eckige Tisch hat sich für eine unabhängige Untersuchung ausgesprochen http: Die jeweiligen Institutionen, in deren Verantwortungsbereich die Missbrauchsverbrechen fallen sind sicherlich nicht in der Lage die notwendige Aufklärung selbst durchzuführen.

Dazu ist die Thematik zu komplex und es spielen neben der Begleit- und Beschaffungskriminalität viele andere Abhängigkeiten eine Rolle. Nicht unterschätzen sollte man auch emotionale Aspekte Vertrauensverlust aushalten, Erkennen der eigenen Unzulänglichkeit und des Scheiterns, Anerkenntnis von Machtlosigkeit.

Da dieses Jahr Bundestagswahlen anstehen und die Bevölkerung insgesamt sexuellen Missbrauch ablehnt und möchte, dass Verantwortliche auch zur Verantwortung gezogen werden, bin ich recht zuversichtlich.

Der Istzustand ist doch , dass ja auch noch andere gut mitspielen und eben zum Thema einiges weg lassen. Wenn alles angemessen und geradezu vorbildlich sei, dann leben wir wahrscheinlich wirklich in der falschen Welt.

Viele ehemalige Domspazten von damals , können oder dürfen bis heute noch nicht richtig Ihre Themen von damals richtig ansprechen — aufarbeiten, weil Sie u.

So schauts aus, wer aufmuckt , der bekommt etwas ab. Anscheinend ist das doch die neue Sprache des Herrn Bischof, heute eben neue Brücken bauen zu wollen, aber so kommen wir zum Thema Aufarbeitung eben wirklich nicht weiter!

Und was soll Ihrer Meinung nach der Bischof denn anderes sagen können , wenn die zwei Hanseln, um die es in dem Bericht geht, dem Herrn Bischof das so kommunizieren, dass sie alles unter Kontrolle haben und sie deswegen beide die besten Männer für ihre jeweiligen Jobs sind und alles ganz toll und reibungslos läuft und es nirgendwo Konflikte gibt?

Und dann noch ggfs dem Bischof sämtliche Infos vorenthalten werden und der Rest beschönigt? Sie meinten bestimmt Herrn Neck und Herrn Fuchs … Stimmt , die zwei sitzen — arbeiten an der Front , und wir wissen nicht was man alles dem neuen Bischof zugetragen hat.

Für die Missbrauchsopfer oder für das Bistum? Als Vertreter des Papstes Franziskus wird sicherlich der oberste römische Glaubenshüter, Erzbischof Müller, bei diesem katholischen Megafest zugegen sein.

So wird dort auch keine Ökumene unter Katholiken und Protestanten mehr erfolgen, so Bischof Rudolf erst kürzlich das neue Familienbild der evangelischen Geistlichkeit aufs schärfste kritisierte.

Es ist davon auszugehen, auf Weisung aus dem Vatikan. Reformer haben somit auf dieser Veranstaltung nichts verloren.

Erst recht wird man auf dieser Veranstaltung über die Missbrauchsopfer der Regensburger Domspatzen nichts mehr zu hören bekommen, so es ja nach Meinung der Leitung des Bistums es nie welche gegeben hat, so das Bistum Regensburg im Gegensatz zu allen anderen Bistümern keine einzige Missbrauchs-Entschädigungsleistung entrichten musste.

Dort wird man dann den Domspatzenchor als modernen und weltoffenen Knabenchor präsentieren, der allen bisherigen Gerüchten über früheren Missbrauch in den Internaten der Domspatzen-Schulen Lügen strafen soll.

So werden dann selbst die jetzigen Domspatzen-Buben dort gegen den Missbrauchsvorwurf als ein Lügen-Mediation missbraucht werden.

Genau die meine ich! Den Bischof trifft wohl selber keine Schuld. Habe mir von meiner Tochter mal die facebookseite des Bistums zeigen lassen.

Seit der Ernennung des Bischofs gibt es keinen Termin, auf dem diese beiden Herren nicht auf Fotos mit zugegen sind. Bei des Bischofs Abschiedstour durch Trier musste der Generalvikar des Bistums auch unbedingt zugegen sein.

Wie hat er es nur vorher geschafft, nach Trier zu fahren, so ganz alleine???? Wie hat sein Vorgänger durch die Welt fahren können, ohne, dass seine zwei Schatten dabei waren?

Ich denke, der Pressesprecher und der Generalvikar sind dem Bischof seit seiner Ernennung nicht von der Pelle gerückt. Die werden wohl wissen warum.

Unser Bischof Rudolf kommt da denke ich gar nicht mehr aus. Und daher finde ich es auch nicht gerecht, wenn ihm hier Dinge vorgeworfen werden, für die er sicherlich nichts kann und die ihm einfach nicht mitgeteit werden….

Vielleicht schaut er manchmal auch die Nachrichten im Fernsehen, wo nicht unbedingt seine beiden Wächter nebendran sitzen. Kirche seit langem ein Thema, nicht erst seit er als neuer Bischof nach Regensburg berufen wurde.

Insofern passt Voderholzer mit seiner Nichtwisserei und seinen Verharmlosungen doch wunderbar ins System. Kirche beginnt die Vertuschung und Geheimnistuerei des Missbrauchs ganz oben.

Hans Küng hat dazu dieses Jahr im Februar in einem Interview auf Phoenix anlässlich des Rücktritts von Papst Ratzinger einige Sätze formuliert, die mich sehr erschüttert hatten, da ich den Zusammenhang bis dahin nicht kannte.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Sendung:. In seine Amtszeit fällt die Aufdeckung der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche.

Die hat Papst Benedikt natürlich nicht zu verantworten, aber er hat zu verantworten wie die katholische Kirche damit umging.

Sind Sie zufrieden, wie er das gemanagt hat? Das war eine verpasste Chance. Er war natürlich selber beteiligt, und zwar führend in Bezug auf die Vertuschung.

Und das war natürlich verhängnisvoll. Da haben die alle gesagt: Und das hat man ihm sehr über genommen, dass er nicht hingestanden ist und hat gesagt: Und ich hätte vorgezogen, er hätte es einfach gesagt, wie es war.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich der Bischof genau wie alle anderen denkenden Menschen eine eigene Meinung bilden kann.

Er hat es doch in der Hand, von wem er sich beraten und informieren lässt. Ihn hier in Schutz zu nehmen und quasi als das arme Opfer böser Schergen, die ihn nicht aus den Augen lassen, hinzustellen, spricht erstens den Bischof die Fähigkeit ab, selbst zu denken.

Ich bin zwar in keinster Weise religiös, aber bis vor vier Jahren, als ich nämlich in Kontakt mit Opfern der katholischen Kirche kam hätte ich bei so einer Behauptung noch den Kopf geschüttelt.

Und nicht zuletzt ist es eine Alltagswahrheit, dass der folgsamste und ergebenste Mitarbeiter einer ist, den man in der Hand hat, weil er sich was hat zu Schulden kommen lassen.

Passt zum Menschenbild der katholischen Morallehre, wonach der Mensch grundsätzlich ein Sünder ist.

Der Gläubige selbst darf nur direkt mit Maria sprechen als Frau sowieso ein Mängelwesen oder anderen nachrangigen Heiligen…. Ein Sarkasmus zwar angesichts des unsäglichen Leids, das hier von der RKK-Führung billigend in Kauf genommen wird, aber ein unschlagbares Geschäftsmodell für den Ritualdienstleister….

Die Kiste ist schon so verfahren, dass es sehr viel mehr Anschubs bedarf, um was in Gang zu bringen…. Es kommt naturlich darauf an , was fur ein Ziel das Bistum Regensburg zum Thema Domspatzen wirklich verfolgt.

Glaube nicht , dass sie ohne weiteres einfach alles so zugeben, und ehemalige Priester so ohne weiteres ans Messer liefern. Nach meiner Meinung wird nur grossartig der Name Domspatzen geschutzt noch mehr aber auch nicht!

Diese Ihre wohl richtige Einschätzung der Konsequenzen für den jetzigen Domspatzenchor ist wohl richtig, ist aber alleinig dem katastrophalen Missmanagement der Bistumsleitung anzurechnen, so diese glaubte, die früheren Missbrauchsopfer der Domspatzenschulen als Lügner Serienbriefe und als Kirchenfeinde beschimpfen zu müssen.

Hätten die damaligen Verantwortlichen des Bistums ehem. Männerturnverein Eintracht Celle von e. MTV Bad Bevensen von e.

Turn- und Sportverein Vahrenwald 08 e. Turn- und Sportverein Pattensen von e. TGV Springe von e. ASC Göttingen von e.

Turn- und Sportgemeinschaft Jugenddorf Salzgitter e. Turn- und Sportverein Hehlingen e. Turnerbund Hassels e. BTB Beyenburg e. TV Kettwig vor der Brücke.

TV-Jahn Emmerich-Vrasselt e. Turn- und Rasensportverein 88 Duisburg e. TV Utfort-Eick e. Fischelner Sportverein e. Turnverein Westfalia 07 Epe e.

MTV Lingen e. Die zur Vorsaison kaum veränderte Mannschaft startete überraschend gut; nach acht Spieltagen stand man mit sieben Siegen und einem Unentschieden auf Platz 1 der Regionalliga.

Im Umfeld des Vereins wurde bereits der sofortige Durchmarsch in die Zweite Liga gefordert — doch die folgenden sieben Spiele blieb der Jahn sieglos und rutschte auf Tabellenplatz 5 ab.

Zur sportlichen Achterbahnfahrt gesellte sich Unruhe in der Vereinsführung. Präsident Nerb kündigte an, in der kommenden Saison nicht mehr zu kandidieren.

Nach wochenlangen Spekulationen, wie es ohne ihn mit dem Jahn weitergehen würde, nahm er seinen Entschluss wieder zurück und wurde — auch mangels Gegenkandidat — im Amt bestätigt.

Die Rückrunde verlief mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen sehr durchwachsen, doch am Ende konnte sich der SSV auf Platz 9 behaupten und damit für die 3.

Als Gründe nannte er die katastrophalen Rahmenbedingungen und die schlechte Vereinsführung der Oberpfälzer. Doch Kristl hatte keinen Erfolg; nach einem 0: FC Union Berlin am Das Präsidium sah sich dazu veranlasst, ihn durch den damaligen Co-Trainer — und ebenfalls ehemaligen Jahnspieler — Markus Weinzierl zu ersetzen.

Sportlich ging es also bergauf, wirtschaftlich bewegte sich der SSV noch auf Amateurniveau. Sein Nachfolger wurde zum 1.

Juli der bisherige Vizepräsident Manfred Kraml. Liga, der zur Relegation um den Aufstieg in die 2. In den beiden Entscheidungsspielen gegen den Karlsruher SC gelang nach einem 1: November wegen Erfolglosigkeit beurlaubt.

Seinen Posten übernahm übergangsweise Sportdirektor Franz Gerber. April stand der Jahn als erster Absteiger aus der 2. Bundesliga fest, nachdem er auswärts gegen Union Berlin mit 0: In der vierten Zweitligasaison stand am Ende also der vierte sportliche Abstieg.

Sportchef Gerber wurde entlassen und durch Christian Keller ersetzt, mit Thomas Stratos wurde erneut ein junger Trainer verpflichtet.

Nach der Saison, die der Jahn auf Platz 11 abschloss, wurde der Vertrag mit Stratos nicht verlängert. Im Mai wurde Alexander Schmidt als Nachfolger verpflichtet.

November allerdings bereits wieder entlassen. Spieltag war Regensburg nach einer 1: Doch ein zwischenzeitlicher Vorsprung von zwölf Punkten auf Wacker Burghausen , dem Hauptkonkurrenten um den Relegationsplatz, wurde bis zur Winterpause verspielt, sodass Trainer Christian Brand freigestellt wurde.

Damit ist im fünften Versuch erstmals der sportliche Klassenerhalt in der 2. Regensburg konnte sich bereits mal für den DFB-Pokal qualifizieren, spielte insgesamt über 25 Pokalpartien.

Lediglich beim Auswärtsspiel in Velbert konnte er ein Spiel nach Verlängerung gewinnen. Mit Eintracht Braunschweig und dem VfL Bochum konnte zweimal ein höherklassiger Gegner, in beiden Fällen aus der Bundesliga , bezwungen werden.

Zweimal und unterlag Regensburg selbst als höherklassiger Verein. In allen drei Partien gab es eine Niederlage mit vier Gegentoren , und September suchten www.

Auch zuletzt stiegen diverse Jugendmannschaften immer wieder in die höchsten Spielklassen auf — zuletzt spielten die B-Junioren in der UBundesliga.

Der Jahn engagiert sich für das Projekt Bananenflankenliga e. Ab trug der Jahn seine Heimspiele im Jahnstadion aus, das mit einer Kapazität von Goethe-Gymnasium , nur wenige Meter vom heutigen Stadion entfernt.

Ein Standort am Oberen Wöhrd sowie das Gelände des 1. FC Regensburg waren für kurze Zeit Spielstätte. FC Passau offiziell eingeweiht wurde.

Mit mehreren Sanierungen und Erweiterungen , , versuchte man, das Jahnstadion stets auf einem modernen, wettbewerbsfähigen Level zu halten und so gut es ging an die jeweiligen Ligaanforderungen anzupassen.

Allerdings konnte es den hohen Anforderungen zuletzt kaum noch gerecht werden; es entsprach nicht mehr dem erforderlichen Standard.

Das neue Stadion, die Continental Arena , wurde im Sommer eröffnet. Das Jahnstadion soll später abgerissen werden. Schon in den er Jahren hatte man in Regensburg die Idee eines Neubaus, die aufgrund fehlender finanzieller Mittel aber nie verwirklicht wurde.

Bundesliga spielte, hatte man bereits konkretere Pläne für ein neues Stadion, die den Innsbrucker Tivoli zum Vorbild hatten. Diese wurden nach dem sofortigen Wiederabstieg und dem Fall in die Bayernliga allerdings wieder verworfen.

Die führenden Parteien der Stadt erklärten die Qualifikation für die 3. Als der Jahn sich drei Jahre lang in dieser hatte halten können, beschloss der Regensburger Stadtrat am Das Spiel endete 1: August wurde in der Continental Arena mit Zur Anlage gehören unter anderem ein Stadion Kapazität 7.

Seit der Eröffnung der neuen Continental Arena befindet sich der Fanblock, wie in den meisten deutschen Stadien auch, hinter dem Tor.

Die Tribüne, die für die Fans der Heimmannschaft Stehplätze bietet, ist in drei Blöcke unterteilt und wurde nach dem deutschen Nationalspieler Hans Jakob benannt.

Reformer haben somit auf dieser Veranstaltung nichts verloren. Alle Juden werden in Schutzhaft genommen und nach einiger Zeit wieder freigelassen. Tauwetter nach grimmiger Kälte imperial casino zinnwald Schneefall Anfang Januar. Ein vorläufiger Abschluss ist mit dem Jahr anzusetzen. List of clubs in the Oberliga Baden-Württemberg. Ich, als ein früheres Domspatzen-Missbrauchsopfer hätte mir in den letzten Jahren des Missbrauchsskandals in der Kirche von ihm eigentlich gewünscht, dass er sich als früherer Rechtsanwalt sich der Missbrauchsopfer vor Ort annimmt, oder zumindest einmal Kontakt zu no deposit bonus usa online casinos aufnimmt und sich ihre Missbrauchserlebnisse anhört. Viele 1960 jahn regensburg Domspazten von damalskönnen oder dürfen bis heute noch nicht richtig Ihre Themen von damals richtig ansprechen — aufarbeiten, weil Sie u. Bei des Bischofs Abschiedstour durch Trier musste der Generalvikar des Bistums auch unbedingt zugegen sein. Wer etwas mehr weiss, zumindest aber mehr vermutet der kann sicher sein, dass es einen solchen […]. Hofmann Beste Spielothek in Schweigfeld finden, Telegraphenarbeiter; 6. Das Firmenschild wirbt mit Fahrrädern und Werkzeugmaschinen. Er begeht in der Nfl kicker gehalt Selbstmord. Franz Plank wird Mitglied des Gemeindegremiums alias Stadtrat und wird von den anderen Gemeindegremiumsmitglieder als Fabrikler alias Fabrikarbeiter ausgegrenzt. Die führenden Parteien der Stadt erklärten die Qualifikation für die 3. Es war militärischer Hauptstützpunkt der Provinz Raetia und bildete somit eine Ausnahme im römischen Verwaltungssystem, da die Legion nicht in der Provinzhauptstadt Augsburg stationiert war. Die Reise beginnt über Burglengenfeld. Auf dem Regensburger Kurfürstentag von wurde der Oberbefehlshaber des kaiserlichen Heeres Wallenstein zunächst abgesetzt, dann aber am Ende des Jahres wieder zurückgerufen, weil sich die militärische Lage Beste Spielothek in Prutzendorf finden den Kaiser und für Bayern drastisch verschlechtert hatte. Die Tageszeitung Neumarkter Tagblatt fantasy football deutsch der unangenehme Zwischenrufer, übrigens der Ortsgruppenleiter, sei einfach nicht intelligent genug dem Vortrag zu folgen. Juni die ersten Stolpersteine in Beste Spielothek in Märkt finden. Eckarts Gedicht Deutschland erwache wird von der Hitlerjugend vorgetragen. Sie gehört zu den bedeutendsten Brückenbauwerken des Mittelalters und war unter anderem Vorbild für die Prager Karlsbrücke. Die Folge ist bei beiden Geschlechtern ist eine irreversible, lebenslange Persönlichkeitsstörung infolge der Traumata. Als Landehilfe gibt es einen weissen Kreis mit Rauchofen und einen Windsack. Darauf stülpt er mir das urinbeflecktes Bettlacken mir über den Kopf, so dass ich davon ganz eingehüllt war und forderte die anderen Kinder um mich auf mich zu verspotten wegen Beste Spielothek in Oberndorf bei Salzburg finden Bettbrunzerei. Konfektion, Goldschmidt und Co. Es gab viele Entschuldigungen der Amtskirche Beste Spielothek in Adolfsglück finden das Versprechen, die Fälle aufzuarbeiten.

1960 jahn regensburg -

Durch die vorzeitige Meisterschaft wurden die Gelder jedoch ausgezahlt und die Spieler erhielten wieder pünktlich ihr Gehalt. Allerdings konnte es den hohen Anforderungen zuletzt kaum noch gerecht werden; es entsprach nicht mehr dem erforderlichen Standard. Jonas Föhrenbach SC Freiburg a. Bhatti , Saher Sportchef Gerber wurde entlassen und durch Christian Keller ersetzt, mit Thomas Stratos wurde erneut ein junger Trainer verpflichtet. Nach wochenlangen Spekulationen, wie es ohne ihn mit dem Jahn weitergehen würde, nahm er seinen Entschluss wieder zurück und wurde — auch mangels Gegenkandidat — im Amt bestätigt.